KFN: Startseite | Willkommen bei uns!


Aus KFF wird KFN

2009 wurde der gemeinnützige Verein Kunstförderung Finkenwerder e.V. ebendort gegründet, und hat sich der Förderung von Kunst und Kultur, Geschichte und Denkmalschutz verschrieben.

... das Künstler-Netzwerk

Da sich unser Wirkungsbereich seit Jahren schon ausgehend von Finkenwerder quer durch den Hamburger Großraum, und neuer­dings weiter bis Schleswig Holstein und Niedersachsen vergrößert hat, haben wir auf unserer Vollversammlung am 26.11.2017 beschlossen, unseren Namen auf „Kunstförderung Nord e.V.“ abzuändern.

In Zukunft arbeiten wir mit dem Motto „KFN: ... das Künstler-Netzwerk“.



Tidenhub Wedel Liveclub: Doppelkonzert am 15. Dezember

Plakat Mike Kann und Chicken Jazz & Gumbo

Mike Kann, seit Jahrzehnten stilgebender Bassist bei Alcatraz, wird solo und mit Aukustik-Gitarre eigene Titel wie „Pictures painted in sand“, „Kunstbus“ und viele weitere eigene anspruchsvolle Songs vortragen.

Anschließend werden Chicken Jazz & Gumbo traditioneller Blues und Folklore - Musik darbieten.

Wann: 15. Dezember 2018
Beginn der Veranstaltung: 20 Uhr · Eintritt 5 Euro

→ Anfahrt zur Villa bei OpenStreetmap



Gracias a la vida · Guitarra a Dos am 9. Dezember live in Wilhelmsburg

Guitarra a Dos im Dezember

Wir freuen uns, am 2. Advent über den Grundmauern des "Adeligen Sitzes Stillhorn" - im heutigen Museum Elbinsel Wilhelmsburg - zu musizieren und die Bauernstube mit Klängen aus Südamerika und einigen europäischen Ländern zu füllen!

Wann: Sonntag, 09.12.2018 · 16:00 Uhr

Wo:  Museum Elbinsel Wilhelmsburg

Kirchdorfer Straße 163

21109 Hamburg Wilhelmsburg
Eintritt: 12,- €/ VVK 10,- €

Reservierungen unter 040-302 34 861



Nowhere Men am 8. Dezember live im Tidenhub Wedel Liveclub

Plakat Nowhere Men

Die Nowhere Men spielen die Musik der Beatles mit überwiegend akustischen Instrumenten, um den Gesang besser herüberzubringen und um sich wohltuend von den vielen Coverbands zu unterscheiden, bei denen die Perücken, graue Anzüge und die Originalinstrumente die Hauptrolle spielen.  Mit bekannten Hits wie „We Can Work It Out“, „All My Loving“, „Twist And Shout“ oder „Revolution“ holen sie ihr Publikum regelmäßig von den Sitzen und lassen von den Goldenen Sechzigern träumen.

Wann: 8. Dezember 2018
Beginn der Veranstaltung: 20 Uhr

Eintritt 7 Euro



Tidenhub Open Air Rockfestival: Termin 2019 steht fest

Tidenhub Open Air - Bühne

Foto: U.B. / KFN

Kurzmeldung: Unser TIDENHUB-Gremium hat am 28.10. beschlossen, das nächste Festival die drei Tage von Donnerstag (Vatertag) 30.05.19 bis Samstag, 01.06.19 stattfinden zu lassen und per sofort mit den Vorbereitungs- und Sondierungs-Arbeiten beginnen. 

Wir halten Euch auf dem Laufenden.



„Aus der Tiefe“ · Eine Ausstellung mit Bildern von Mike Kann

Aus der Tiefe - Mike Kann

Schon seit dem 12. September 2018 läuft im „Café Augenblicke“ eine Ausstellung mit einer Auswahl eindrucksvoller Werke des Künstlers und Musikers Mike Kann. Die Ausstellung läuft noch bis Anfang November.

Das heutige "Café Augenblicke" ist seit über 30 Jahren eine Anlaufstation für Jugend­liche, Drogenabhängige, Wohnungslose und Anwohner aus dem Schanzenviertel. Das Motto heißt „Begegnen, Beraten, Betreuen“ - hier liegen die Wurzeln.

 

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 11:oo Uhr - 13:00 Uhr.

Adresse: Café Augenblicke · JesusCenter e.V. · Schulterblatt 63 · 20357 Hamburg



ACHTUNG: WIRD VERSCHOBEN - NEUER TERMIN: SONNTAG, 28.04.2019 - 11 UHR

Guitarra A Dos: Frühstück bei Live-Musik

Guitarra A Dos

Foto: Guitarra a Dos

Wir freuen uns, im Mai wieder im gemütlichen Kulturladen Leuchtturm zu spielen. Dieses Mal bei einem Format der besonderen Art: Frühstück bei Live-Musik!

 

Wann: Sonntag, 27.05.2018 - 11:00 Uhr
Wo: Kulturladen Leuchtturm e.V.
An der Schanze 44 · 24159 Kiel (Pries-Friedrichsort)

Eintritt inkl. Frühstücksbuffet: 14,- €



Öffnung der Fritz-Schumacher-Kapelle in der Wintersaison

Fritz-Schumacher-Kapelle im Winter

Foto: Kaufner/Cinedesign

In den Wintermonaten öffnen die Betreiber der Geschichtswerkstatt die Fritz-Schumacher-Kapelle nach vorheriger Absprache.

 

Kontakt:

Helmke Kaufner: Tel. 040 - 742 7992

Email: hfgeschichtswerkstatt@t-online.de



Summersound 2018 bei LeA in Neu Wulmstorf

Plakat LeA Sumersound

Am 18.8.2018 feierte LeA in Neu Wulmstorf mit unserer musikalischer Begleitung das zweite Summer Sound! Für alle, die uns noch nicht kennen (die anderen dürfen jedoch auch weiterlesen ;)):

LeA e.V., Integrative Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Neu Wulmstorf, ist der Förderverein für die LeA gemeinnützige GmbH, die ein Wohnhaus für 27 junge Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen betreibt sowie für die LeA Integrative Arbeit gemeinnützige GmbH, hinter der sich zur Zeit hauptsächlich die Tagesförderung für sieben Bewohner der Wohnhäuser verbirgt.

Da die Tagesförderung dringend häuslich getrennt von den Wohnhäusern stattfinden muss, wird ein Neubau realisiert, für dessen Finanzierung u. a. das Summer Sound ins Leben gerufen wurde.


Strahlend blauer Himmel sowie vielversprechender Sonnenschein lockte zahlreiche Gäste auf das Grundstück der Laurens-Spethmann-Häuser. Um 14 Uhr wurde das Fest durch die „De Windjammers“ eröffnet. Der Neu Wulmstorfer Shanty-Chor ist LeA langjährig freundschaftlich verbunden.

Eine ebenso freundschaftliche Verbindung besteht seit etwa zwei Jahren zwischen LeA und KFN, daher freute wir uns ungemein, zum zweiten Mal in den Genuss der musikalischen Unterstützung der angereisten Bands zu kommen!

Als erstes spielten die Good Guys - das bekannte Akustik-Duo aus Finkenwerder. Im Anschluss hörte das begeisterte Publikum den jungen Musiker Max Rieckborn aus Hamburg mit Blues- und Rock-Cover-Stücken auf Gitarre und Klavier. Max trat bereits im letzten Jahr beim ersten Summer Sound auf.

Die Jugendband aus Lübeck schloss sich mit Rap an: Keno - Made by Drew - Feloxopie - Amadou!


Während des gesamten Summer Sounds wurden viele interessante Events für Kinder aller Altersklassen angeboten: Tombola und Glücksrad mit von Lidl gesponserten Preisen, Kinderschminken, Wasserspiele, Bogen­schießen, Riesen-Seifenblasen, Torwandschießen, Schaum­kussmaschine .....

Die vielseitigen kulinarischen Angebote wie Kaffee und Kuchen, Grillwurst, diverser Getränke sowie das Eisfahrrad ließen für die Gäste - ob groß oder klein - keine Wünsche offen. An dieser Stelle möchte ich nicht versäumen, darauf hinzuweisen, dass sich LeA auch auf der kulinarischen Seite zum größten Teil über Spenden von Lidl freuen konnte.

Es fand außerdem sogar eine Versteigerung einiger, vor Ort mit einer Kettensäge gestalteten Angebote durch das Team vom „Hand–Werk“ in Ohlenbüttel, statt. Den krönenden Abschluss bildeten dann die Profis:

Isle of Classic Rock“ mit im Rock-Fullsound gespielten 60er und Anfang der 70er – Jahre-Kompositionen einiger klassischer Rockbands.


Ihr sollt wissen, dass unser Summer Sound 2018 eigentlich ein kleines Festival war: Am Vorabend spielten „The Rin Tins“ aus England ihr erstes Deutschlandkonzert. Außerdem wurde kurz vor Beginn des Summer Sounds der erste Spatenstich für den lang ersehnten Neubau der Tagesförderstätte inklusive Wohnungen gefeiert.

Mehr Infos für alle Neugierigen dazu unter: www.lea-wächst.de. Wir hatten echt alle eine Menge Spaß zusammen und sind schon jetzt auf den dritten Summer Sound gespannt: 17. August 2019! Wir sehen uns!

Herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dass unser Summer Sound wieder zu einem so eindrucksvollen Event wurde!

Freundschaftliche Grüße aus Neu Wulmstorf · im Namen von LeA: Sandra Zöllner | 06.09.2018

Fotos: LeA(11), BAT(2)


Weitere Infos: → www.lea-verein.de


Tidenhub Festival 2017

Vom Donnerstag, 25. Mai bis Samstag, 27. Mai 2017 haben wir eine neue Ausgabe des altbewährtem Tidenhub-Festivals auf die Bühne gebracht.

 

Jede Menge interessanter, gut gelaunter Bands, ein tolles Publikum, und ein diesmal wirklich vielseitiges Angebot an Drinks & Food — und alles bei wirklich traumhaftem Wetter, das waren die Eckdaten der diesjährigen Veranstaltung.

Wie immer wurde diese Veranstaltung zu 100% aus Spenden finanziert und von ehrenamtlichen Mitarbeitern durchgeführt. 

 

Wir bedanken uns den vielen netten  Menschen und Organisationen, die uns offen und hilfsbereit unterstützt haben, und natürlich besonders bei dem buntem Publikum, welches unser Programm dankbar angenommen hat.


Nähere Infos: → www.tidenhub.org